Babykostwärmer Test & Vergleich 2018

1 NUK 10256096 Babykostwärmer Thermo Constant

NUK 10256096 Babykostwärmer Thermo Constant im Test

  • Sehr pflegeleicht
  • Solide Verarbeitung
  • Hohe Langlebigkeit
  • Stromsparend
  • Preiswert
  • Keine Temperaturanzeige

Aktueller Preis bei Amazon.de*

38,90 €
statt 27,99 €

Zum Shop

Testbericht lesen

Wir zeigen was für bzw. gegen den 10256096 Thermo Constant von NUK spricht. Eine automatische Warmhalte-Funktion, eine stufenlose Temperatureinstellung sowie ein leicht zu reinigender Kunststoffbecher, welcher für alle gängigen Fläschchen verwendbar ist, spricht auf jeden Fall schonmal für eine hervorragende Startposition.

2 Beurer BY 52 Babykostwärmer

Beurer BY 52 Babykostwärmer im Test

  • Gradzahl genau einstellbar
  • LED-Anzeige
  • Leicht zu reinigen
  • Sehr preiswert
  • Hoher Standby-Verbauch

Aktueller Preis bei Amazon.de*

23,68 €

Zum Shop

Testbericht lesen

Wir haben den BY 52 von Beurer, welcher sich laut diverser Kundenrezensionen super zum Erwärmen von Babykost eignet, genauer unter die Lupe genommen um Ihnen die Kaufentscheidung einfacher zu machen.

3 Reer 3310 Babykostwärmer

Reer 3310 Babykostwärmer im Test

  • Sehr günstiger Preis
  • Praktische Anzeige
  • Einfache Bedienung
  • Verarbeitung dem Preis entsprechend

Aktueller Preis bei Amazon.de*

8,85 €

Zum Shop

Testbericht lesen

Um die Babynahrung auf die richtige Temperatur zu bekommen empfehlen sich sogenannte Babykostwärmer. in unserem Test erfahren Sie alles Wissenswerte.

Über unsere Babykostwärmer Testberichte des Jahres 2018

Babykostwärmer – praktischer Helfer im Babyalltag

Ist der Familienzuwachs erst einmal da, steht die Welt der frischgebackenen Eltern Kopf. Du sorgst Dich sicherlich auch um die Gesundheit und die Pflege Deines Babys, aber bestimmt ebenso um die richtige Ernährung. Unkompliziert ist es, wenn das Baby am Anfang nur gestillt wird. Die Milch steht stets in der richtigen Temperatur bereit. Wenn es dann doch einmal ein Fläschchen sein soll, oder sogar schon der erste Brei, bietet der Markt ein breites Angebot an Babynahrung in Bio-Qualität.

Ein kleiner Helfer im Familienalltag mit Baby ist der Babykostwärmer. Damit kannst Du die Babymahlzeit schnell und unkompliziert erwärmen, egal ob es ein Gemüsebrei oder ein Abendbrei ist. Viele dieser Geräte eigenen sich auch wunderbar zum Zubereiten von Fläschchen.

Auf die richtige Temperatur kommt es an

Das Funktionsprinzip und die Handhabung eines Babykosterwärmers ist denkbar einfach: Du stellst das geöffnete Gläschen oder das Fläschchen in das Gerät, meist unter Zugabe einer vorgegebenen Menge an Wasser. Anschließend stellst Du die gewünschte Temperatur ein, und den Rest erledigt das Gerät ganz von selbst. Wichtig ist, dass die Mahlzeit in möglichst kurzer Zeit verzehrfertig und in der richtigen Temperatur zur Verfügung steht. Denn kleine Kinder äußern ihren Hunger meist mit lautstarkem Gebrüll unter Tränen und lassen sich erst durch eine warme Mahlzeit wieder beruhigen.

Ein Brei oder eine Flaschennahrung sollte bei der Fütterung am besten Körpertemperatur haben, also ca. 37 C. Das testest Du am besten vor der Mahlzeit, indem Du einen kleinen Spritzer Milch auf Dein Handgelenk gibst oder einen Löffel Brei vorsichtig mit den Lippen probierst. Der Vorteil beim Babykostwärmer ist, dass die Babynahrung gleichmäßig und schonend im Wasserbad innerhalb weniger Minuten auf eine gaumenfreundliche Temperatur erwärmt wird. Das spart Dir einerseits das aufwendige Erhitzen im Topf und schont andererseits die wertvollen Inhaltsstoffe, die für Dein Baby so wichtig sind.

Die Qual der Wahl in der Welt der Babykostwärmer

Das Produkt gibt es von verschiedenen Herstellern, dazu gehören Nuk, Philips, Reer, Beurer, Medela oder Chicco, um nur einige zu nennen. Ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal ist der Preis. Hier kann man Produkte von günstigen 12 Euro bis hin zu ca. 75 Euro erwerben. Die Unterschiede liegen nicht nur im Preis, sondern auch in der Qualität, der Verarbeitung, dem Material und der Langlebigkeit. Einige Geräte punkten durch eine einfache Handhabung und kurze Aufwärmzeit, andere sind gut zu reinigen oder haben zusätzlich ein kindgerechtes Design. Die Temperatureinstellung am Gerät wird entweder digital oder per Drehregler vorgenommen. Wenn der Heizvorgang beendet ist, ertönt bei manchen Geräten sogar ein Signalton, einige Modelle haben darüber hinaus eine Warmhaltefunktion von unterschiedlicher Dauer.

Tipp: Vielleicht planst Du eine Reise und möchtest mit Deinem Baby in den Urlaub fahren? In Hotels gibt es meist keine Möglichkeit, spontan Babynahrung zu erhitzen. Also ist es praktisch, immer ein Gläschen und den Breikosterwärmer im Gepäck zu haben. Dann kannst Du die Mahlzeiten für Dein Kind immer zubereiten, wenn der Hunger kommt. In diesem Fall sollte das Gerät leicht zu transportieren und nicht zu schwer sein.