Home » Themenseiten » Baby Entwicklung

Baby Entwicklung

Baby entwickelt sich schnellEin Baby, oder auch Säugling genannt, ist ein Kind im ersten Lebensjahr. Gerade in diesem ersten Lebensjahr entwickelt sich das Baby sehr schnell und es ist sehr wichtig, dass die Eltern daran teilhaben.

Ein gesunder Säugling sollte in seiner körperlichen Entwicklung in der Zeit vom dritten bis zum fünften Lebensmonat sein Geburtsgewicht verdoppelt haben. Wachsen tut das Baby bis zum fünften Monat circa 20 cm. Etwa zehn kg sollte der Säugling am Ende seines ersten Lebensjahres wiegen, was in etwa das dreifache seines Geburtsgewichts entsprechen sollte. Die Größe des Kindes liegt dann in dem Bereich 70 bis 75 cm. Das alles wird durch die vielen Untersuchungen durch den Kinderarzt stets beobachtet. In dem ersten zwölf Monaten muss das Baby insgesamt zu 6 Untersuchungen, bei dem der Kinderarzt das Kind genauestens untersucht. Diese Untersuchungen müssen von den Eltern eingehalten werden.

Bei der Entwicklung der Zähne im ersten Lebensjahr kann genauestens nichts gesagt werden. Bei den Babys kommen sie mal früher oder bei anderen auch später. Meist brechen als Erstes die unteren Schneidezähne hervor und im Anschluss die oberen.

Die sensorische Entwicklung des Kindes, also die Wechselwirkungen von Wahrnehmungen über die Sinnesreize, greift auf ein bereits angeborenes Lernprogramm zurück. Jeder Säugling unterscheidet sich in den Charaktereigenschaften von anderen Säuglingen. Die sensorische Entwicklung eines Babys ist also individuell verschieden.

Entwicklung von Reflexen und Reaktionen

Bei Babys Entwicklung der Reflexe und Reaktionen wird in unterschiedliche Kategorien unterteilt. Die Primitivreflexe sind:

plantarer Greifreflex –> Zehenkrallen bei streicheln der Zehenballen
palmarer Greifreflex –> das Greifen bei streicheln der Handinnenfläche.

Dies sind die beiden bekanntesten Reflexe der Kinder. Zudem kommen noch der Galant, der Schreitreflex, der Extensorstoß und der Mororeflex.

Weiter wird unterschieden in die tonischen Reflexe des Säuglings. Diese Reflexe regeln die Muskelbewegung des Säuglings. Auch hier gibt es verschiedene Arten: der Tonischer Labyrinthreflex, der Symmetrisch tonischer Nackenreflex und der Asymmetrisch tonischer Nackenreflex.

Bei den Reaktionen des Kindes wird unterschieden in verschiedene Stellreaktionen: Sprungbereitschaft, Körperstellreaktion auf den Körper, Labyrinthstellreaktion und der Halsstellreaktion.

Babys Entwicklung zeigt sich auch im Sozial- und Spielverhalten. Ab dem zweiten Lebensmonat kann das Baby durch Lächeln Kontakt zu anderen Mitmenschen aufnehmen. Bekannte oder fremde Personen unterscheidet ein Kind ab dem neunten Lebensmonat. Im ersten Drittel des ersten Lebensjahres befasst sich das Kind beim Spielen noch ausschließlich auf die eigenen Finger. Ab einem halben Jahr greift der Säugling dann schon nach anderen Spielsachen oder auch anderen herumliegenden Gegenständen. Das Spielzeug kann bereits jetzt von einer Hand in die andere wandern.

Die Sprachentwicklung tritt mit dem dritten Lebensmonat ein. Dort zeigt das Baby seine sprachliche Entwicklung “nur” mit Lallen. Dies zieht sich auch bis zum Ende des ersten Lebensjahres hin. Ab dort an, kann das Kind dann einzelne Worte Sprechen. Denken Sie auch an eine frühe Förderung Ihres Babys.

Foto: © drubig-photo – Fotolia.com