Home » Themenseiten » Baby Rezepte

Baby Rezepte

Gesunde Rezepte für Babys Ernährung

Baby lacht und isstBabys sollen wachsen, gesund groß werden und aber auch mit Spaß und Freude essen und genießen. Säuglinge werden natürlich ganz anders ernährt als Erwachsene, Kinder oder Jugendliche. Behutsam an die Nahrung heranführen, nach und nach und Schritt für Schritt den Speiseplan für die Kleinsten erstellen, ergänzen und erweitern.

Erst mal gibt es Milch. Muttermilch ist der beste Start für eine gesunde Ernährung. Mit zunehmender Aktivität brauch dein Baby mehr. Die Milch alleine macht nicht mehr satt. Bei den meisten Babys setzt diese Umstellung etwa ab dem sechsten Monat ein.

Am Anfang steht das Püree. Wenn ihr ihn noch nicht im Haus habt, schafft ihn euch jetzt an..einen Pürierstab. Die ersten Breie sollen sehr fein und fast flüssig sein. Mischt Gemüse und Obst. Verzichtet auf Zucker und Gewürze. Babys haben einen sehr feinen Geschmack. Gewürze brauchen sie noch nicht. Ihr werdet nach einiger Zeit selbst entdecken und “wiederschmecken” wie herrlich süß eine frische Karotte schmecken kann. Oder das ein geriebener Apfel nicht nur gut duftet, er hat ein wunderbares Aroma, ganz ohne jeglichen Zusatzstoffe.

Zuerst reicht es kleine Mengen Obst und Gemüse zu kochen und zu pürieren. Apfel, Birne und Banane. Möhren und Pastinaken und eine kleine Kartoffel.
Später kann es auch mal ein Rote-Linsen Püree mit Apfel sein.
Auch hier bitte wieder alles weich kochen und dann pürieren.

Das alte Märchen vom ungeliebtem Spinat stimmt nicht unbedingt. Weich gekocht mögen viele Babys dieses Gemüse, im Gegensatz zu Kohlgerichten. Dieser schmeckt für Babys immer leicht bitter (einen Geschmack den Erwaschsene mögen) und er bläht und tut dem jungen Darm nicht gut. Obstbreie mit Erdbeeren und Aprikosen, Blaubeeren und Apfel, Banane und Kiwi usw. wenn man den Brei frisch zubereitet wird er jedem Säugling schmecken.

Mit dem achten Monat kannst du noch mehr Gemüse miteinander kombinieren. Auch Fleisch wie Pute oder Rindfleisch kann jetzt mitgekocht und fein püriert werden. Ein wenig Blumenkohl oder ein Stück Kohlrabi dürfen es jetzt auch sein. Kräuter verfeinern so manches Gericht. Ab dem neunten Monat wird es vielfältig. In kleinen Mengen und frisch zubereitet wird der Speiseplan fürs Baby immer umfang- und abwechslungsreicher.

Ein paar Baby Rezepte im Überblick

(von ca. 6 Monaten bis 24 Monate)

  • Apfel- Möhren Püree
  • Kartoffel-Pastinaken Mus
  • Spinat-Kartoffel Brei
  • Pute mit Püree und Tomatensoße
  • Blumenkohlsuppe
  • Kohlrabi aus dem Backofen mit Kräutercreme
  • Tomatensuppe
  • Obstsaft mit etwas Joghurt verfeinert
  • Zucchini Pfannkuchen
  • Möhrensuppe
  • Kartoffelsouffle
  • Linsengemüse mit feinen Lauchstreifen
  • Ofenkartöffelchen mit Magerquark
  • Spinatlasagne

Hier finden Sie einige Rezepte zum selber kochen: Babykost Rezepte

Das sind nur einige Baby Rezepte. Je mehr man zubereitet, desto mehr sprudeln die eigenen Ideen und täglich gibt es eine leckere Mahlzeit.

Foto: © Violetstar – Fotolia.com