Home » Kindersitze Test » Maxi-Cosi 68802186 Citi SPS stone im Test

Maxi-Cosi 68802186 Citi SPS stone im Test

Der Kindersitz fürs Auto und Flugzeug

HerstellerMaxi-Cosi
Gewicht3,5 Kilogramm
ECE Klasse0+
Maximales Gewicht13 Kilogramm
Besonderheiten
  • Kinderautositz und Babytrage
  • TÜV-Zulassung für Flugzeuge
  • Ergonomisch geformter Tragegriff
  • Side Protection System Seitenaufprallschutz
  • Cosi Dozi Stützkissen
  • Schloss- und Gurtpolster
  • Inklusive Windelfach an der Rückseite
  • Bezug abnehmbar und waschbar
  • Mit abnehmbarem Sonnendach
  • Für beinahe alle Fahrzeuge zugelassen
Testbericht

Mit dem Maxi-Cosi Citi SPS stone fahren die Kleinen nicht nur im Auto sicher mit, sondern können auch mit auf Flugreisen. Der Kindersitz verfügt über eine Auto- und Flugzeugzulassung und wurde vom TÜV für eine Nutzung im Flugzeug zugelassen.

Sicherheit: Keine Mängel

In Bezug auf die Sicherheit bekam der Maxi-Cosi Citi SPS stone in unserem Test die volle Punktzahl. Der Kindersitz entspricht der Europäischen Sicherheitsnorm ECE R44/04 und erfüllt somit alle gängigen Sicherheitsstandards. Durch das Side Protection System, einem integrierten Aufprallschutz, bietet der Citi SPS stone auch bei seitlichem Aufprall die höchstmögliche Sicherheit für das Kind. Durch die Gurthaken wird der Gurt an der Seite gehalten und die Eltern können das Kind schnell und einfach angurten. Zwar verspricht der Hersteller eine einfache Installation des Kindersitzes, doch hatten wir in unserem Test zunächst etwas Mühe. Leider war die Anleitung keine wirkliche Hilfe.

Schwer und hart - Gewicht und Material nicht ganz optimal

Mit einem Gewicht von 3,5 Kilogramm gehört der Maxi-Cosi Citi SPS stone leider nicht zu den leichtesten Modellen. Vor allem bei größeren Kindern kann der Kindersitz nur kurze Strecken getragen werden. Nutzbar ist die Babyschale bis zu einem Gewicht von 13 Kilogramm. Rechnet man dann noch das Gewicht des Kindersitzes dazu, dann kann man sich vorstellen, welches Gewicht man vom Auto in die Wohnung tragen muss. Der Bezug kann bei Bedarf abgenommen werden und ist waschbar. Insgesamt ist der Stoff sehr robust, aber leider auch etwas hart für die zarte Babyhaut.

Bei der Ausstattung punktet der Sitz wieder auf ganzer Linie

In puncto Ausstattung bietet der Maxi-Cosi Citi SPS stone alles was man vom ersten Tag an für den Transport des Babys benötigt. Der Kindersitz ist mit dem Cosi Dozi Stützkissen, für die Entlastung des Rückens, einem Komfortpolster für den Gurt und das Schloss und einem abnehmbaren Sonnendach ausgestattet. Zusätzlich findet man an der Rückseite noch ein praktisches Windelfach. Der Tragebügel ist ergonomisch geformt und kann mit einem Druckknopf heruntergeklappt werden.

Pro/Kontra
  • TÜV-Flugzeugzulassung
  • Cosi Dozi Stützkissen
  • Gurt- und Schlosspolster
  • Seitenaufprallschutz
  • praktisches Windelfach
  • ergonomisch geformter Tragebügel
  • Kombinierbar mit Maxi-Cosi und Quinny Kinderwagen
  • Höheres Gewicht von 3,5 kg
  • Schlechte Anleitung
Fazit

Der Maxi-Cosi Citi SPS stone ist der ideale Begleiter für das Auto und Flugzeug. Neben einem Seitenaufprallschutz verfügt der Kindersitz auch über ein Stützkissen und ein Gurt- und Schlusspolster. In unserem Test überzeugte Citi SPS stone auf ganzer Linie – und das bei einem überaus günstigen Preis.

Bewertung
5.0 Sterne
Preis
Unverb. Preisempf.:EUR 139,90
Neupreis:EUR 79,99
Gebraucht:EUR 75,00
Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Zum Angebot