Thermometer Test & Vergleich 2018

Ist die Temperatur erhöht? Hat mein Baby schon Fieber? Mit diesen Thermometern wissen Sie es sicher! Unser Thermometer Test.

1 Braun Fieberthermometer Thermoscan IRT 4520

Braun Fieberthermometer Thermoscan IRT 4520 im Test

  • Ohrmessung
  • Schnelle Messung
  • ExacTemp-Technologie
  • Feedback-System
  • Schutzkappenabwurftaste
  • Speicherplätze
  • Praktische Aufbewahrungsbox
  • Messunterschiede bei mehreren Messungen

Aktueller Preis bei Amazon.de*

38,91 €
statt 59,90 €

Zum Shop

Testbericht lesen

Fiebermessen unter dem Arm war gestern, heute misst man im Ohr! Das Braun Thermoscan IRT 4520 ist leicht zu bedienen und liefert exakte Messergebnisse. Durch die ExacTemp-Technologie mit Feedback-System können Messfehler ausgeschlossen werden.

2 Philips Avent SCH540/00 Baby-Thermometer-Set

Philips Avent SCH540/00 Baby-Thermometer-Set im Test

  • 3-teiliges Set mit digitalem Fieber- und Schnullerthermometer
  • Alle Teile frei von Bisphenol A
  • Sauger geschmacksneutral
  • Exakte Messung mit hoher Genauigkeit
  • Batteriestatusanzeige
  • Digitales Fieberthermometer mit flexibler Spitze
  • Lange Messzeit beim Schnullerthermometer

Aktueller Preis bei Amazon.de*

--- €

Zum Shop

Testbericht lesen

Das Philips Avent SCH540/00 Baby-Thermometer-Set beinhaltet ein digitales Fieberthermometer, ein Schnuller-Thermometer und einen Beruhigungssauger. Dank der hohen Messgenauigkeit ist eine exakte Messung der Temperatur an verschiedenen Messpositionen möglich.

3 Reer Ohr- und Schläfen-Thermometer BabySkin

Reer Ohr- und Schläfen-Thermometer BabySkin im Test

  • Ermöglicht Messung im Ohr und den Schläfen
  • Hohe Messgenauigkeit durch Infrarottechnik
  • Ergebnis liegt nach drei Sekunden vor
  • Wasserdichte Messsonde
  • Übersichtliches LCD-Display
  • Einfache Handhabung
  • Misst auch die Raumtemperatur
  • Ruhemodus nach 60 Sekunden
  • Temperaturunterschiede bei mehrmaligem Messen

Aktueller Preis bei Amazon.de*

22 € *

Zum Shop

Testbericht lesen

Praktisches Fieberthermometer für Ohr und Schläfen! Das Reer Ohr- und Schläfenthermometer BabySkin misst in nur drei Sekunden die Körpertemperatur und überzeugt im Einsatz durch eine hohe Messgenauigkeit.

Über unsere Thermometer Testberichte des Jahres 2018

Baby Thermometer im TestWann wurde bei euch das letzte Mal Fieber gemessen? Sind Kleinkinder im Haus, so ist öfters mit Fieber und Infektionen zu rechnen. Schulkinder sind in der Regel weniger anfällig und Erwachsenen greifen noch seltener zum Thermometer. Fieber bedeutet, dass im Körper eine Veränderung im Gange ist. Die Patienten, egal ob klein oder groß, werden krank. Fieber ist ein untrügliches Zeichen. Durch die laufende Kontrolle des Fiebers können Aussagen über den Verlauf der Krankheit gemacht werden. Die Fieberkurven erklären den Krankheitsverlauf. Sie sagen aus, ob die Krankheit ihren Höhepunkt erreicht hat oder ob der Patient auf die Behandlung anspricht. Das Fieberthermometer ist in jedem Haushalt zu finden. Es ist sehr weit verbreitet. Die neuesten Geräte rüsten die Hersteller immer mehr auf und es ist schwer, eine gute Wahl zu treffen. Glasthermometer mit Quecksilberfüllung oder Ersatzfüllung, batteriebetriebene Kontaktthermometer und Schnuller Thermometer sind die am häufigsten Arten der Fieberthermometer.

Die Baby Thermometer Arten Das herkömmliche Glasthermometer ist der Klassiker unter den Geräten. Es war und ist mit einer Füllung an Quecksilber versehen, die ein sehr genaues Messen ermöglicht. Heutige Thermometer ersetzen Quecksilber durch ähnliche ungiftige Substanzen. Digitale Thermometer werden am meisten gekauft. Sie sind einfach in der Bedienung und durch das Display ist eine genaue Messung ablesbar. Dabei hat sich gezeigt, dass eine schnelle Messung in der Regel entscheidend ist. Bei kleinen Patienten ist dies sehr wichtig, denn das Fieber entwickelt sich hier um einiges schneller als bei erwachsenen Patienten.

Welche Faktoren sind bei einem Thermometer Test wichtig? Praxisnähe, Messgenauigkeit und Messdauer, Handhabung und Informationen

Egal, für welches Thermometer ihr euch entscheidet, ein Praxistest ist unerlässlich. Die Tester der Geräte haben sehr großen Wert auf Praxisnähe gelegt. Dies ist unerlässlich, um ein gutes Ergebnis zu erreichen. Alle Produkte, die getestet wurden, mussten sich dem unterziehen. Die digitalen Kontaktthermometer und die Glasthermometer schnitten bei der Messgenauigkeit an Besten ab. Bei Ohrthermometern wurden gröbere Ungenauigkeiten festgestellt. Dabei ist der Messort auch entscheidend. Ohrthermometer sollten sehr genau an das Trommelfell herangeführt werden, um ein gutes Ergebnis zu erreichen. Ebenso wie Messgenauigkeit legte man sehr großen Wert auf die Messzeit. Da sich bei Säuglingen das Fieber sehr schnell entwickeln kann, ist die Dauer einer Messung sehr wichtig. Ohr- und Stirnthermometer waren am schnellsten. Die herkömmlichen Geräte hinkten hinterher. Das Schlusslicht bildeten die Schnuller Thermometer. Die Handhabung ist bei allen getesteten Geräten meist sehr einfach. Bei Stirn- und Ohrthermometern ergab der Thermometer Test eine schnelle und einfache Handhabung. Dem steht ein ungenaues Ergebnis gegenüber. Glasthermometer sind in der Handhabung umständlicher und sie brauchen länger. Das Ergebnis ist hierbei exakt. Neben diesen Fakten sind die Gebrauchsinformationen sehr wichtig. Es gibt hier aber Unterschiede, denn einige sind sehr gut und anderen schlecht. Dies ist von Hersteller zu Hersteller verschieden und muss von euch im Vorhinein beim Kauf geprüft werden.

Digitale Kontaktthermometer haben sich bewährt. Die Messergebnisse sind gut und die Messdauer ist relativ kurz. Der Preis sollte bei diesem Geräte nicht von Bedeutung sein, denn sonst wird am falschen Ende gespart.

Foto: © anna - Fotolia.com